header-img
Lledó Barberá
Autor/a: Lledó Barberá Fecha de publicación: 25/05/2022 Última edición: 13/07/2024

Außenböden für Terrassen: Tipps zur Auswahl des besten Bodenbelags

In diesem Artikel sprechen wir über:

    Schönes Wetter naht und der Sommer steht vor der Tür. Es ist die Zeit der Sonne, der Hitze und des Genießens der freien Zeit auf Terrassen. Nach dem Ausbruch der Pandemie gewann dieses Hauselement an Wert, da es der grundlegende Bereich für die Verbindung mit der Außenumgebung war. Dabei weisen Trends auf die Art und Weise hin, Außenräume in Häusern zu schaffen. Daher sind Terrassen ein Mehrwert bei der Auswahl eines Hauses.

    Genauso wie die Toiletten eines Hauses ist der Boden dieses Außenbereichs entscheidend. Genauso wie der Küchenboden in einer angemessenen Form sein muss oder Badezimmer bestimmte Merkmale aufweisen müssen , Außenterrassen könnten nicht weniger sein. Bodenbeläge in diesem Raum sind unverzichtbare Elemente, da sie wichtige Eigenschaften wie Rutschfestigkeit, einfache Pflege und große Widerstandsfähigkeit mitbringen müssen.

    Was ist bei der Auswahl einer Terrassenplatte zu beachten?

    Bei der Wahl zwischen Außenböden und der besten Option für Terrassen ist die Berücksichtigung verschiedener Aspekte entscheidend. Wir listen sie in den folgenden Zeilen auf:

    • Fliesenporosität

    Wenn Sie sich für einen Außenterrassenboden entscheiden, ist es am besten, sich für Feinsteinzeugfliesen mit geringer Porosität zu entscheiden. Diese Art von Verandaboden nimmt weniger Wasser auf und weist daher eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Temperaturschwankungen und widrigen Witterungsbedingungen auf. Ebenso sind sie witterungsbeständig und halten dem hohen Personenstrom gut stand.

    • Fliesenstärke

    Auch die Dicke der Fliese muss berücksichtigt werden, denn je dicker die Fliese, desto härter und kratzfester ist sie. Daher ist es wichtig, den besten Außenbodenbelag für Terrassen entsprechend dieser Eigenschaft auszuwählen.

    • Kachelformat

    Um eine Terrasse zu gestalten, entscheiden sich viele Profis für großformatige Fliesen. Diese Fliesengröße sorgt für eine großzügige Wirkung und einen offenen Raum. Beim Transport und Verlegen sind sie hingegen aufwändiger als eine kleinteilige Fliese. Allerdings hängt das Format direkt vom persönlichen Geschmack ab. Es gibt Optionen für jede Art von Stil.

    • Kacheleigenschaften

    Wie wir bereits erwähnt haben, ist Rutschfestigkeit bei Außenterrassenböden der Schlüssel zur Gewährleistung der Sicherheit. Ebenso muss die Wartung einfach sein, damit nicht gleich am ersten Tag so viel Zeit und Geld in die Wartung investiert wird. Schließlich ist auch die Widerstandsfähigkeit ein sehr wertvolles Merkmal von Terrassenböden im Außenbereich.

    Warum ist es wichtig, dass Terrassenböden rutschfest sind?

    Dem letzten Punkt folgend ist ein rutschfester Bodenbelag auf Außenterrassen unerlässlich, da er Stürze und versehentliches Ausrutschen reduziert und dadurch die Sicherheit für alle Bewohner eines Hauses erhöht.

    Um herauszufinden, ob ein Boden rutschfest ist und welchen Rutschfestigkeitsgrad eine Fliese bietet, empfiehlt es sich, dies im Produktdatenblatt zu überprüfen. Berücksichtigt man, dass es drei Typen gibt:

    • Typ 1 (Stil 1):  weich, rutschfest.
    • Typ 2 (Stil 2): mittel rutschfest.
    • Typ 3 (Stil 3): stark rutschfest.

    Was ist der beste Boden für Außenterrassen?

    Es gibt verschiedene Arten von Außenterrassenböden. In den folgenden Zeilen gehen wir detailliert darauf ein und analysieren es. 

    Marmorböden für Terrassen

    Um Ihre Terrasse so elegant und anspruchsvoll wie möglich zu gestalten, ist Marmor ohne Zweifel die perfekte Option. Im Gegenzug müssen wir berücksichtigen, dass es sich um ein natürliches Material handelt und viel Pflege benötigt, da es sich um einen Außenraum handelt.

    Porzellanböden für Terrassen

    Diese Art von Fliesen ist eine hervorragende Option für Außenböden. Sie sind temperaturbeständig, pflegeleicht und passen sich jedem Dekorationsstil an.

    Terrakottaböden für Terrassen

    Wenn Sie Ihre Terrasse im Landhausstil gestalten möchten, müssen Sie sich für einen Terrakottaboden entscheiden. Die Unvollkommenheiten, die die Fliesen erzeugen, passen perfekt zu diesem Stil. Allerdings ist der Terrakottaboden sehr empfindlich gegenüber Flecken, und das ist der Grund, warum sich schlechte Außenumgebungen negativ auswirken können.

    Hydraulische Böden für Terrassen

    Hydraulikfliesen eignen sich hervorragend als Bodenbelag für Außenterrassen. Nicht nur dem Lauf der Zeit standhalten undIhre einfache Pflege, aber auch ihr Design und ihre Farbvielfalt machen diese Bodentypen perfekt für Terrassen.

    Holzböden für Terrassen

    Holz vermittelt in der Tat ein wohliges und warmes Gefühl und bietet darüber hinaus eine große Isolationskapazität. Dennoch muss berücksichtigt werden, dass diese Art von Außenböden sehr empfindlich ist und von den atmosphärischen Bedingungen direkt beeinflusst wird.

    Steinböden für Terrassen

    Stein stellt als natürliches Material eine direkte Verbindung mit der Umgebung her, und das ist der Grund, warum viele Menschen es für ihre Terrassen wählen. Tatsächlich bedarf es keiner besonderen Pflege, da es aufgrund seiner Steinmorphologie schwierig zu reinigen sein kann.

    Aus unserer Sicht als Keramikexperten setzen wir daher auf Fliesen im Stil 2 als die idealen Fliesen für Außenterrassen. Bei Dune entwerfen wir auch Fliesen, die jede Art von Aussehen und Dekorationsstil imitieren. Wenn Sie also auf der Suche nach einem empfindlicheren Bodenbelag für Ihre Terrasse sind, werfen Sie einen Blick in unseren Katalog, denn wir sind absolut sicher, dass Sie den gleichen Effekt auch bei Fliesen finden werden.

    Verwandte Nachrichten

    Dune

    Newsletter

    Abonnieren Sie ihn und verpassen Sie nicht unsere News!

    Anwendungen für 3D-Design, welche unser Sortiment enthalten